Klimaklage in Berlin: Prozess erfolgreich verloren

Auf Klimaklagen spezialisiert: Roda Verheyen (Foto: vollehalle)

Am 31. Oktober verhandelte das Berliner Verwaltungsgericht eine Klimaschutzklage von drei Landwirtsfamilien und Greenpeace gegen die Bundesregierung. Die Klage wurde in erster Instanz abgewiesen. Trotzdem hat Roda Verheyen, die Vertreterin der Kläger*innen, einen wichtigen Meilenstein erreicht: Grundsätzlich können vom Klimawandel Betroffene gerichtlichen Rechtsschutz einfordern. Damit steigt absehbar der Druck auf die Regierung, eine verbindliche Klimaschutzpolitik zu betreiben. „Klimaklage in Berlin: Prozess erfolgreich verloren“ weiterlesen