Nikolaus-Ausgabe am 6. Dezember

Seit unserer Premiere im September 2017 verlor Angela Merkel erst die Bundestagswahl und dann die Jamaika-Koalition, blieb trotzdem Kanzlerin und kündigte den Rückzug vom CDU-Vorsitz an. Der FC Bayern München wurde Deutscher Meister und steht jetzt auf Platz 5. Und die Deutschen erlebten erst einen Sommer, der sich irgendwie gruselig anfühlte, und dann einen Herbst, der sich irgendwie wie Sommer anfühlte. Mit anderen Worten: Es ist viel Zeit vergangen. Perspektiven haben sich verschoben, der Keim für etwas Neues ist gesät. Das gilt auch für vollehalle.

Die Idee von einigen wenigen, eine Show auf die Beine zu stellen und damit auf Tour zu gehen, ist zu einem Vorhaben gereift, an dem sich inzwischen drei Handvoll Leute beteiligen. Unser Plan ist, vollehalle zu etwas auszubauen, das nicht nur die Lust am Klimawandelwandel so in die Gesellschaft trägt, dass Veränderung möglich wird. Sie soll auch zu einer Sache werden, an der man sich mit Spaß beteiligen möchte, weil die Nachbarin, der Kollege und die Freundin auch schon mitmachen. Unser Ziel ist, die Ohnmacht aufzulösen, die wir alle gegenüber dem Klimawandel spüren, und in produktive Energie zu verwandeln. Wir gründen eine NGO mit Online-Plattform und einem BotschafterInnen für eine bessere
 Welt-Programm.

Um dieses Vorhaben vorzustellen, laden wir am 6. Dezember zu einer Nikolaus-Ausgabe an. Mit den Ideen derer, die zeigen, dass ein Engagement gegen den Klimawandel möglich ist, indem man zugleich das eigene Leben glücklicher und besser macht. Mit einem Alien, der hinter der wilden Treibhausgas-Party auf diesem Planeten einen größeren Plan vermutet. Und mit dem fröhlichen CO2beiner Karl-Heinz Kartöngle.

Ort: Panorama 3000, Kreuzbergstr. 28
Beginn: 19 Uhr 30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.