Was kann man gegen die Klimakrise allein schon tun? Aufhören, allein zu sein!

vollehalle nutzt die Bühne, um sein Publikum einzuladen, gemeinsam hinter die Ursachen unserer vielen Krisen zu blicken – und sich von Lösungen inspirieren zu lassen. Das Team ordnet Erkenntnisse der (Klima-)Wissenschaft und den aktuellen Stand der politischen Diskussion ein. Ein fester Bestandteil der verschiedenen Shows besteht darin, Vordenker*innen und Macher*innen wie zum Beispiel Maja Göpel, Claudia Kemfert oder Roda Verheyen mit ihren Ideen vorzustellen. Zum festen Repertoire der Bühnenshow gehört zudem ein ausführliches Gespräch mit dem Publikum nach jedem Auftritt.

Mit den verschiedenen Shows gastierte vollehalle seit 2017 auf zahlreichen Bühnen in ganz Deutschland und ist mittlerweile vor insgesamt über 5.000 Zuschauer*innen aufgetreten. Zwischen Frühjahr 2020 und Anfang 2022 mussten pandemiebedingt viele bereits gebuchte Auftritte abgesagt werden. Seit dem Frühsommer 2022 kann das Ensemble wieder auftreten und hat im Verlauf des Jahres eine weitere Deutschlandtour absolviert – mit Gastspielen unter anderem bei der Sommerakademie der Begabtenförderungswerke, beim Museum für Kommunikation in Frankfurt, oder im Auftrag der Böll-Stiftung in Thüringen.